Parkhotel im Schleidpark (© Michael Greuel)

Parkhotel im Schleidpark (© Michael Greuel)

Das Parkhotel im Schleidpark steht schon seit einiger Zeit leer. Immer wieder gab es kleinere und größere Probleme mit dem Haus. In den letzten Jahren wollte es nicht wirklich gut laufen.

Jetzt gibt es erneut Bewegung um das Objekt im schönen Schleidpark. Gleich zwei Interessenten mit unterschiedlichen Ideen soll es für das ehemalige Café und Hotel geben. Konkrete Details, wer die Investoren sind, was genau geplant ist, sind, wie so oft in dieser Stadt, nicht bekannt.

Wie schon vor einiger Zeit will anscheinend jemand das Haus in eine Senioreneinrichtung umbauen. Schon damals habe ich mich gegen eine solche Nutzung entschieden. Meine Argumente von damals haben sich auch nicht verändert. Ich halte zum einen den Markt für Betreuungsplätze für Senioren in Bad Münstereifel für übersättigt und zweitens finde ich den Standort nicht für eine solche Einrichtung geeignet (alle ausführlichen Argumente finden Sie hier).

Vielmehr fehlt es in der Stadt Bad Münstereifel und im ganzen Kreis Euskirchen an größeren und qualitativ hochwertigen Beherbergungsbetrieben. Mit einem wachsenden Wirtschaftszweig Tourismus muss auch eine wachsende Nachfrage bedient werden können. In Bad Münstereifel gibt es keine Häuser mehr, die größere Gruppen beherbergen können, ebenso besteht im ganzen Kreis Euskirchen ein solcher Bedarf.

Insofern würde das Vorhaben der zweiten Interessenten sehr gut in die Landschaft passen. Demnach soll der Komplex als Hotel mit gastronomischer Betrieb und gesundheitsfördernden Anwendungen geführt werden. Die jetzigen 40 Zimmer sollen auf 110 Zimmer aufgestockt werden und ein Hotel mit mindestens drei Sternen werden.

Das Objekt steht grundsätzlich im Eigentum der Stadt Bad Münstereifel. Allerdings gibt es einen Erbpächter, der der direkte Ansprech- und Verhandlungspartner mit den möglichen Investoren ist. Die Stadt kann in dieser Konstellation Einfluss auf die Auswahl der Planung und des Investors nehmen. Bisher scheinen sich nahezu alle Akteure in der Stadt einig zu sein, dass ein Hotel für die Stadt die wesentlich wichtigere Investition wäre.

Wollen wir hoffen, dass es sich bei den Investoren um tatsächliche Interessenten und gute Geschäftsleute handelt, die ein schlüssiges und tragfähiges Konzept haben. Zu oft haben sich Vorhaben mit dem Parkhotel als Luftschlösser erwiesen.