Das war kein guter Abend gestern. Die Ergebnisse der Europawahl sind für uns enttäuschend. In ganz Europa haben sozialdemokratische Parteien verloren, teilweise zweistellig. Da gibt es keine Schönrednerei.

sagt Franz Müntefering zum Ergebnis der Europawahl.

(c) Gerd Altmann (geralt) / PIXELIO

(c) Gerd Altmann (geralt) / PIXELIO

Auch ich kann nicht verhehlen, dass ich, vor allem nach den Umfragen, auf ein besseres Ergebnis gehofft hatte und dementsprechen etwas enttäuscht war. Jetzt muss man die Ergebnisse auf Bundesebene und die Bad Münstereifeler Ergebnisse allerdings getrennt bewerten.

Das Abschneiden der SPD bundesweit ist zweifelsohne nicht erfreulich und hat so ja auch keiner erwartet. Merkwürdig, aber andererseits auch verständlich, finde ich den Sieg der FDP. In der Situation einer Finanzkrise, die durch das freie Spiel des Marktes, die ungehemmte Profitsucht und die Abwesenheit von staatlicher Kontrolle erst zu der Krise werden konnte, die sie ist, ist es mir nur schwer begreiflich, warum eine Partei davon profitiert, die genau solche Korrektivmaßnahmen aufs Schärfste bekämpft. Andererseits war mir klar, dass die Schwäche der CDU zu einer Stärke der FDP führen würde. Bürgerliche Wähler bleiben halt im bürgerlichen Lager, wobei unsere eher zu Hause bleiben.

In Bad Münstereifel sieht das Ergebnis eigentlich gar nicht so düster aus. Zwar sind wir nur auf dem dritten Platz hinter der FDP gelandet, aber wir konnten, entgegen dem Bundestrend, leicht zulegen. Zwar war das Ergebnis von 2004 (SPD: 15,98 %, 1.029 Stimmen bei 46,08 % Wahlbeteiligung) im Vergleich zu 1999 (SPD: 23,73 %, 1.694 Stimmen bei 52,28 % Beteiligung) ein echter Tiefschlag und somit der leichte Zuwachs 2009 (SPD: 16,06 %, 1.099 Stimmen bei 47,73% Beteiligung) von 70 Stimmen nur eine leichte Erholung, aber es lässt sich daraus ablesen, dass je höher die Wahlbeteiligung ist, desto besser auch das Ergebnis für die SPD ausfällt.

Die Wahlanalyse beziehe ich immer nur auf die Leistung der SPD, denn nur darauf haben wir Einfluss. Also bewerte ich den dritten Platz nicht über. Wir konnten, wie zu erwarten war, nicht oder nur leicht, von den Verlusten der CDU profitieren, haben uns aber gegen starken Gegenwind ganz gut gehalten.

Alle Ergbenisse kann man hier nachgucken.