Die geplante Übertragung der Kindergärten in Bad Münstereifel wird vor allem vom Bürgermeister und seinen führenden Verwaltungsmitarbeitern forciert. Vehement unterstützt und argumentativ aufs gröbste verteidigt, wird sie von der CDU. Allerdings unterstützen auch die Grünen in Bad Münstereifel die Übertragung.

Bisher haben sie sich dadurch hervorgetan, die Argumentation der Stadtverwaltung eins zu eins zu übernehmen. Die kalkulierten Zahlen der Stadt werden weder hinterfragt, noch in infrage gestellt. Auch in der Rechtfertigung der unsinnigen und von der Bürgerschaft nicht gewollten Übertragung stehen die Grünen in Bad Münstereifel der CDU in nichts nach.

Schön, dass es nun Schützenhilfe von der Grünen Jugend im Kreis Euskirchen gibt. Der Kreisverband der Nachwuchsorganisation von Bündnis 90/Die Grünen schreibt einen offenen Brief an die Grünen in Bad Münstereifel

Darin heißt es unter anderem:

mit Sorge haben wir zur Kenntnis genommen, dass Ihr zusammen mit Eurem Koalitionspartner, der CDU, eine Privatisierung (beschönigend oft auch „Übergabe in freie Trägerschaft“ genannt) der Kindertagesstätten im Stadtgebiet plant.

[…]

Vor allem jedoch würde die Stadt durch eine Privatisierung jegliche Einflussmöglichkeit auf die Kindertagesstätten verlieren. Dies kann und darf nicht im Interesse der Grünen sein.

[…]

Deswegen bitten wir Euch: Seid grün, hört auf den Willen der Bürger in Bad Münstereifel und stimmt gegen die KiTa-Privatisierungen!