(c) www.mobil-parken.de

(c) www.mobil-parken.de

Anfang 2008 habe ich von der Möglichkeit erfahren, dass man in Köln sein Parkticket mit dem Handy ziehen kann und so minutengenau bezahlt.

Als Technik-begeisterter Mensch und auch ein Stück bequem, hat mich die Idee fasziniert. Nachdem es in Bad Münstereifel schon die Möglichkeit gibt mit der Park-o-pin Uhr zu parken, dachte ich, dass Handyparken eine gute Ergänzung sei. Also schnell einen kleinen Antrag geschrieben und um Unterstützung geworben.

Jetzt, ab 1.4. (kein Aprilscherz), ist Bad Münstereifel eine von sieben Städten, die das Handyparken anbieten. Es freut mich immer wenn eine Initiative erfolgreich ist. Hier freut mich vor allem, dass Bad Münstereifel an der Spitze der Bewegung steht. Weitere sieben Städte planen die Einführung.

Weitere Informationen:
www.mobil-parken.de