Wolfgang Clement ist immer ein umstrittener Geist in der SPD gewesen. Mit vielen seiner Positionen und vor allem Äußerungen stimme ich nicht überein. Auch habe ich charakterlich mit ihm einige Probleme.
Die SPD aber ist eine Partei, die in der Mitte der Gesellschaft steht und ein breites Spektrum an Meinungen beherbergt. Zu einer sozialen Volkspartei gehört auch ein starker wirtschaftsorientierter Flügel, der sich darum kümmert, das die gewährten Staatsleistungen auch erwirtschaftet werden. Nur so kann die SPD mehrheitsfähig sein und die Probleme Deutschlands ganzheitlich angehen.
Parteiinterne Solidarität ist das eine, die übrigens von einigen Leuten nicht geübt wird, auf der anderen Seite halten wir in der SPD die Meinungsfreiheit hoch. Ich denke eine bunte Meinungslandschaft bereichert die SPD, solange ein Grundkonsens herrscht. Auch ich halte einige Äußerungen von Clement für daneben und inhaltlich falsch, allerdings muss die SPD das aushalten können und kritischen Menschen ein zu Hause geben. Ich möchte nicht in einer Partei sein, in der andere Meinungen nicht erwünscht sind und nur einem Mainstream nach dem Mund gesprochen wird. Deshalb hoffe ich auf den Verbleib Wolfgang Clements in der SPD.