© vogelsang ip gemeinnützige GmbH

© vogelsang ip gemeinnützige GmbH

Die Idee eines Hotels auf der ehemaligen Ordensburg Vogelsang ist seit Beginn der Konversion vorhanden. Der aktuelle Vorschlag eines Investors ein “Krimi-Hotel” zu bauen ist allerdings hoch umstritten.

Einerseits ist das Gelände auf private Investoren dringend angewiesen. Der Bund hat seine Investitionen in Höhe von 6 Mio. € an private Investitionen und Erlöse aus Grundstücksverkäufen in gleicher Höhe gebunden. Das geplante Volumen des Hotels von etwa 20 Mio. € käme da sehr recht.

Andererseits entzünden sich an der Thematischen Ausrichtung “Krimi-Resort” Diskussionen über die Verträglichkeit mit dem historischen Hintergrund der Anlage. Auch die Lage, auf dem geplanten “Haus des Wissens”, mitten im Zentrum des gesamten Vogelsang-Komplexes bereitet vielen Bauchschmerzen.

Mich interessiert Ihre Meinung. Schreiben Sie einen Kommentar unter den Artikel, rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine Mail, einen Brief, eine Nachricht über Facebook, wer-kennt-wen oder Twitter.