grafik33329_20090830214459Um es gleich vorweg zu sagen: das war nicht der Sonntagabend, den ich mir gewünscht hätte.

Leider hat es für Michael Nücken nicht zum Sieg im Bürgermeisterwahlkampf gereicht. Er konnte vor allem im Höhengebiet die Leute nicht überzeugen, dass er für eine bessere Zukunft von Bad Münstereifel steht.

So wird also in Zukunft Bad Münstereifel weiter von Herrn Büttner und aller Wahrscheinlichkeit nach von einer schwarz-grünen Mehrheit regiert. Ich gratuliere Herrn Büttner zu seinem Sieg.

Wir haben es nicht geschafft zu zeigen, dass wir die Themen der Zukunft anpacken werden. Uns ist es nicht gelungen zu zeigen, dass wir die einzigen mit konkreten Ideen und Maßnahmen für die Bürger sind. Leider konnte die CDU und Herr Büttner alles weglächeln und über ihre Untätigkeit und Visionslosigkeit hinwegtäuschen.

Allgemein war das leider ein Wahlkampf der einige schmutzige Tricks und persönlichen Diffamierungen beinhaltete.
Wer auch immer die Verantwortlichen sein mögen, die gesamte CDU mit ihrem Büttner haben teilweise den nötigen Anstand vermissen lassen und zu allen Mitteln gegriffen. Ich hoffe, dass in den kommenden Jahren eine sachliche Arbeit an Problemen orientiert wieder im Mittelpunkt stehen wird. Ich werde meinen Teil dazu beitragen.

Trotz des schlechten Ergebnisses in Bad Münstereifel gibt es einige Highlights, die mich freuen. Vor allem für die Personen, die sie errungen haben.

So konnte Heinz Kremer sein Direktmandat in Rodert verteidigen. Helmut Russ gewann zum ersten Mal ein Direktmandat in Iversheim. Das freut mich besonders, weil er einer hinterhältigen und gesteuerten Kampagne ausgesetzt war und damit nach seiner schweren Krankheit für seine aufopfernde Arbeit in Iversheim belohnt wird.

Markus Ramers konnte in Blankenheim bei der Kreistagswahl die Stimmen für die SPD verdoppeln. In seinem Heimatort holte er gar über 60%.

In Weilerswist gelang es Peter Schlösser auch mit Hilfe von Arne Loewenich das Rathaus zu erobern.

Vielen Dank für das Vertrauen meiner Wählerinnen und Wähler! Jetzt gilt es, das Vertrauen zurück zu zahlen! Wie im Wahlkampf immer gesagt, möchte ich mit allen Bad Münstereifelern gemeinsam unsere Stadt voranbringen. Ich stehe Ihnen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und tue mein bestes, um unsere Stadt würdig in Euskirchen zu vertreten!

Alle Ergebnisse aus Bad Münstereifel.