© Alexander Hauk / PIXELIO

© Alexander Hauk / PIXELIO

Flashmobs sind spontane, über digitale Kommunikationswege verbreitete, Blitzversammlungen, auf denen die Teilnehmer einer einheitlichen Betätigung für kurze Zeit nachgehen. Eigentlich handelt es sich um Aktionen mit Happening-Charakter, die eine Art Kunstform darstellen. Allerdings werden Flashmobs auch vermehrt zu Aufmerksamkeit für gesellschaftliche Belange genutzt.

Zur Europawahl wird nun zu einem Flashmob aufgerufen.

Am 7. Juni 2009 um 14 Uhr macht jeder sein Kreuzchen an einer von ihm ausgewählten Stelle (am besten SPD).

Ziel ist eine erhöhte Wahlbeteiligung und mediale Aufmerksamkeit für die Europawahl.

Ich bin dabei und freue mich viele zu treffen.