Jetzt zeichnet sich endlich Bewegung in Sachen Tourismus-GmbH ab. Lange wurde in diversen Gremien über Sinn und konkrete Ausgestaltung einer kreisweiten Tourismus-GmbH diskutiert. Jetzt hat auch die CDU-Fraktion die Zeichen der Zeit erkannt und möchte den Beitritt zur GmbH “ernsthaft prüfen” lassen. Mich freut, dass nun ein Schritt in die richtige Richtung getan wird. Nur frage ich mich schon, was man denn bisher getan hat. Etwa nicht ernsthaft geprüft?! Nun ja, das Ergebnis sollte aber zählen, auch wenn der neue (dritte) Vertragsentwurf sehr dem alten (ersten), und von den “Quellendreieckskommunen” stark kritisierten, Entwurf ähnelt.
Bad Münstereifel wird von einem Beitritt profitieren, während es ohne Beitritt trotzdem den Bärenanteil hätte bezahlen dürfen. Vielleicht gilt auch hier: Was lange währt, wird endlich gut ?! Manchmal brauchen gewisse Menschen etwas länger für die Einsicht in die richtige Entscheidung.