Hat über 10 Jahre für den Kreis Euskirchen hart gearbeitet

Hat über 10 Jahre für den Kreis Euskirchen hart gearbeitet

Für Ihre Leistungen für die Region kann kann ich mich dem Kommentar von Arne Loewenich nur anschließen:

Die SPD- Bundestagsabgeordnete und Patientenbeauftragte der Bundesregierung Helga Kühn- Mengel wird dem 17. Bundestag nicht mehr angehören. Durch das katastrophale Ergebnis der SPD zog die NRW- Liste der SPD nur bis Platz 12. Helga Kühn- Mengel steht auf Platz 19 und hat somit keine Chance auf einen Einzug in den Bundestag.

Mein Gerechtigkeitssinn ist hier tief getroffen; in den vergangenen Jahren hat Helga mich und v.a. die Jusos oft unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Ihre Wochenarbeitszeit von ungefähr 80 Stunden war bemerkenswert und mit Sicherheit eine der höchsten aller Abgeordneten. Sie hat sich um die Menschen vor Ort wirklich bemüht und hat solch ein Ergebnis nicht verdient. Sie hat unter dem miserablen Ergebnis der SPD gelitten und ich wünsche ihr von ganzem Herzen alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass sie der SPD mit ihrer Tatkraft und ihrem Wissen erhalten bleibt!

Danke, Helga!