Das Internetportal Abgeordnetenwatch.de hat es sich zur Aufgabe gemacht mehr Transparenz in politische Entscheidungen zu bringen. In vergangenen Wahlkämpfen zum Bundestag, Europaparlament und vielen Landtagen hat es eine Plattform für öffentliche und unkomplizierte Fragen an Kandidaten aller Parteien geboten. Auch über Wahlen hinaus versuchen die Macher von Abgeordnetenwatch.de Abstimmungsverhalten der Abgeordneten zu veröffentlichen und weiter die Möglichkeit der unkomplizierten Anfrage zu bieten.

Aber Politik wird nicht nur in Brüssel, Berlin, Düsseldorf oder anderen Landeshauptstädten gemacht. Politik, meistens sehr persönlich relevante Politik, wird vor Ort gemacht – in Stadträten und Kreistagen. Deshalb hat man sich bei Abgeordnetenwatch.de vorgenommen den Service und die Transparenz auch in die örtliche Politik zu bringen.

Die Idee der Seite finde ich sehr überzeugend. Die Macher sind unparteiisch und neutral. Über die Plattform wird ein öffentlicher Dialog ermöglicht, der Entscheidungsprozesse transparenter machen kann und darüber hinaus eine unkomplizierte Möglichkeit der Kontaktaufnahme bietet. Antworten von Politikern sind allen Benutzern offen sichtbar, dadurch entsteht eine gewisse Verbindlichkeit der Politikerantworten.

Ein solches Angebot würde auch im Kreis Euskirchen für mehr Transparenz sorgen. Allerdings brauchen die Macher dafür Unterstützung vor Ort. Auch wenn die Plattform mir als zu befragenden ehrenamtlichen Politiker eventuell Mehrarbeit in der Beantwortung von Anfragen machen könnte, so will ich offensiv dafür werben, dass man sich an der Realisierung von Abgeordnetenwatch im Kreis Euskirchen beteiligt. Transparenz in Entscheidungsprozessen und einfache Ansprechbarkeit sind für mich hohe Güter, die ich gerne durch ein solches Angebot bestärkt sehen würde.

Der Zeitaufwand einer Beteiligung wird sich in sehr überschaubaren Grenzen halten. Also helfen Sie der Seite beim Aufbau für den Kreis EU: Schicken Sie eine Mail an: r e c h e r c h e [ä t] a b g e o r d n e t e n w a t c h . d e (Betreff: abgeordnetenwatch.de für meine Stadt/Landkreis). Weitere Informationen gibt es hier.

Persönlich werde ich mich nicht beim Ausbau beteiligen, um die gebotene Parteiferne des Angebots zu wahren.