Heute, am 21.März, ist Internationaler Tag zur Bekämpfung der Rassendiskriminierung der Vereinten Nationen. An diesem, auch Tag gegen Rassismus benannten, Aktionstag werden in Deutschland viele Aktionen und Veranstaltungen durchgeführt.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat den Tag unter das Motto “Handeln. Jetzt. Es ist 5 vor 12” gestellt. Auf der SPD-Seite erfährt man vieles über Hintergründe und Veranstaltungen zum Aktionstag. Hintergründe zum Internationalen Tag zur Bekämpfung der Rassendiskriminierung erfährt man auf dieser Seite.

Auch im Kreis Euskirchen laufen die Aktivitäten gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt seit der Gründung des entsprechenden Eifeler Bündnisses an. Der Kreis ist nicht das Tal der Glückseligen, das von den Entwicklungen abgeschnitten ist. Vor ein paar Tagen wurde auch eine Wohnung im Kreis bei einer bundesweiten Razzia im Zusammenhang mit rechtsextremen Aktivitäten durchsucht. Es gab eine Festnahme. Unsere Region zwischen Aachen, Bad Neuenahr, Düren, bis nach Leverkusen ist eines der aktivsten Gebiete in Sachen Rechtsextremismus.

Deshalb ist es wichtig, dass das Bündnis durch offizielle Institutionen verstärkt wird und sich möglichst viele Menschen einbringen. Behörden, Schulen und Einrichtungen müssen für den Umgang mit dem Thema sensibilisiert und in der konkreten Handhabung von Vorfällen geschult werden. Für all das will ich mich im Rahmen des Bündnisses einsetzen.