Bahnübergang Arloff

Zugunfall Bahnhof Arloff. (c) Thomas Schmitz, KStA

Zugunfall Bahnhof Arloff. (c) Thomas Schmitz, KStA

Vor Kurzem hat der Umbau am Bahnübergang Arloff begonnen. Das würde auch endlich Zeit. An dieser Stelle sind schon zu viele – auch schwere – Unfälle passiert.

Was genau passiert und welche Umbaumaßnahmen anstehen, will ich kurz zusammenfassen.

Was für Sicherheitsmaßnahmen werden umgesetzt?

  • Schrankenanlage
  • Querungshilfe für Fußgänger zum Bahnhof
  • Verkehrsinseln für bessre Erkennbarkeit der Fahrspuren
  • neue Geh- und Radwege

Von wann bis wann dauert die Maßnahme und welche Einschränkungen gibt es?

  • Baubeginn: 25.03.2013
  • geplantes Ende der Bauarbeiten: 27.06.2013
  • der Bahnübergang ist für die ganze Zeit gesperrt
  • der Bahnverkehr wird durch die Maßnahme nicht beeinträchtigt

Was kostet die Maßnahme?

  • ca. 650.000 € für den Bahnübergang
  • ca. 400.000 € für die Straßenbaumaßnahmen
  • die Kosten teilen sich vor allem Land, Bund und die Deutsche Bahn

Wie geht es danach weiter?

Der Anfang eines Fuß- und Radwegs in Richtung Kalkar ist auch auf meinen Druck hin bereits bei dieser Maßnahme enthalten. Jetzt gilt es auch die restliche Strecke bis Kalkar zu erreichen, damit ein sicherer Weg für Radfahrer und Fußgänger möglich ist.

Das ist laut Plan vorgesehen:

bhf arloff

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>